Weilheim | Garmisch | Starnberg | Penzberg | Murnau

Fuß / Sprunggelenk

Der Fuß stellt das Fundament für unseren aufrechten Gang dar. 28 kleine Knochen und deren Gelenkverbindungen müssen dabei täglich zusammen mit dem Sprunggelenk – der Verbindung zum Bein – unglaublich viel leisten. Vor allem die Stabilität des Fußes und die Funktion der Muskel-Sehnen-Einheiten spielen dabei eine große Rolle. Dies wird einem oft erst bewusst, wenn man sich den Fuß oder auch nur einen Zehen angestoßen hat, oder Fehlstellungen Schmerzen bereiten.

Heute gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Operationsmethoden zur Behandlung von Fußfehlstellungen. Sind die konservativen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft, wird das für den Patienten passende Operationsverfahren ausgewählt. Dabei orientieren wir uns an den aktuellen Standards sowie an den eigenen, langjährigen Erfahrungen. Die Behandlungsschwerpunkte umfassen die operative und konservative Behandlung von Fehlstellungen, Arthrosen sowie Unfallfolgen an Fuß- und Sprunggelenk inklusive Sportverletzungen. Zudem sind wir auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit entsprechenden Fehlstellungen spezialisiert.

Zu den häufigsten Indikationen gehören:

fuss-295x300-fuß

Fuß

  • Hallux valgus (Ballenleiden)
  • Hammerzehen
  • Hallux rigidus (Großzehensteife bei Arthrose am Grundgelenk)
  • Spreizfuß mit Schneiderballen
  • Arthrosen am Vorfuß, Mittelfuß
  • Knick-Senk-Fuß (Plattfuß)
  • Hohlfuß

fuss-295x300-SG

Sprunggelenk

  • Verstauchung mit Kapselbandläsion
  • Knorpelschaden
  • Instabilität
  • Arthrose

fuss-295x300

Sehnenerkrankungen

  • Achillodynie
  • Achillessehnenruptur
  • Tibialis posterior Dysfunktion
  • Peronealsehnenläsionen

fuss-295x300-Ferse

Fersenbeschwerden

  • Fasciitis plantaris (Fersensporn)
  • Hinterer Fersensporn mit Ansatzreizung der Achillessehne