Weilheim | Garmisch | Starnberg | Penzberg | Murnau

Schmerzbehandlung Wirbelsäule

ws-295x300
Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule sind überaus häufig, sie können schleichend beginnen, aber auch urplötzlich einsetzen. Bei einem plötzlichen starken Kreuzschmerz spricht man vom „Hexenschuss“.

Eine häufige Ursache für Wirbelsäulenschmerzen sind Verschleißerscheinungen an den Bandscheiben sowie an den angrenzenden Gelenken. Durch Verlagerung von Bandscheibengewebe können Nerven beeinträchtigt werden, der Schmerz zieht in Arm oder Bein. Durch die Minderung der Pufferfunktion werden die Wirbelgelenke überbelastet: Dies führt zu Schmerzen beim langen Stehen und Sitzen.

Unsere Therapieansätze

Gemeinsam mit Ihnen diagnostizieren wir die Ursache und finden die passende Therapie für Sie

  • Kräftigung der Rumpfmuskulatur sowie Erlernen von wirbelsäulenschonendem Verhalten beim Heben und Tragen
  • konservative Maßnahmen wie z.B. die Gabe von Entzündungshemmern, Physiotherapie,
  • Traktionsverfahren (z.B. SpineMED), Akupunktur und Tapingverfahren
  • minimalinvasive Maßnahmen wie wirbelsäulennahe Injektionen, epidurale Injektionen, sowie Spinalnervenanalgesien und Radiofrequenzdenervationen, welche je nach Verfahren durchleuchtungsgesteuert durchgeführt werden
  • Behandlungsziel der Schmerzbeseitigung und Funktionswiederherstellung soll möglichst ohne offene operative Verfahren erreicht werden