Weilheim | Garmisch | Starnberg | Penzberg | Murnau

Dr. med. Martin Festerling

Facharzt für Orthopädie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle orthopädische Chirurgie , Chirotherapie

Spezialisierung: Hüft- und Kniegelenk
(Arthroskopie, Endoprothetik und Wechselendoprothetik),
Handchirurgie

 

  • Zertifikat Hauptoperateur EndoProthetikZentrum, Initiative EndoCert

 

Dr. Martin Festerling, geboren am 28.5.1968 in Bremen, ist seit 2015 Partner im Orthopädischen Fachzentrum OFZ und leitet den Standort Penzberg.

Auf der Basis einer breiten Ausbildung in der konservativen und operativen Orthopädie ist er seit über 15 Jahren spezialisiert auf die Behandlung von Knie- und Hüftgelenkerkrankungen, insbesondere der Endoprothetik (Gelenkersatz).

Arthroskopien, Handchirurgie sowie die Kinderorthopädie sind weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit.

Nach dem Medizinstudium in Göttingen mit Auslandsaufenthalt in Phoenix (Arizona), absolvierte er seine orthopädische Facharztausbildung in Bremen unter der Leitung von Professor Lenz. Bereits hier erfolgte die Spezialisierung auf Knie- und Hüftgelenkerkrankungen, insbesondere auch im Bereich der gelenkerhaltenden Operationen sowie der Früherkennung und Behandlung von Hüftreifungsstörungen des Kindes.

Im Jahre 2002 erlangte er den Facharzt für Orthopädie, 2008 den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie die Zusatzbezeichnung „Spezielle Orthopädische Chirurgie“.

In der zehnjährigen Tätigkeit in der Orthopädischen Abteilung der Stadtklinik Bad Tölz (2005 bis Ende 2014) war er nach anfänglicher Oberarzttätigkeit zuletzt kommissarischer Chefarzt der Abteilung „Allgemeine Orthopädie – Endoprothetikzentrum“.

In diese Zeit fiel unter seiner Leitung u.a. die Zertifizierung der Abteilung zum EndoProthetikZentrum (Initiative endocert®) sowie der Aufbau einer klinikeigenen Knochenbank. Zusätzlich war Dr. Festerling über den gesamten Zeitraum in der Tölzer Klinik Konsiliarius für kinderorthopädische Fragestellungen, insbesondere Durchführung und Ausbildung in der Säuglingssonographie (ca. 500 Geburten /Jahr).

Menschliche Zuwendung, Ausschöpfen der konservativen Verfahren sowie im Bedarfsfall hochspezialisierte operative Behandlung mit persönlicher Betreuung über den gesamten Behandlungsverlauf sind die Leitsätze seiner ärztlichen Tätigkeit.

 

Studium

Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität Göttingen
Auslandsaufenthalte u.a. Maricopa Medical Center, Phoenix AZ, USA

Klinische Ausbildung

1996-1999 Orthopädische Klinik, Evangelische Diakonissenanstalt Bremen, Chefarzt: Prof. Lenz
1999-2000 Chirurgische Klinik, Martin-Luther-Krankenhaus Zeven, Chefarzt: Dr. Schewelies
2000-2004 Assistenzarzt/Facharzt, Orthopädische Klinik, Diako Ev. Diakonie-Krankenhaus Bremen gGmbH, Chefarzt: Prof. Lenz

Klinische Tätigkeit

2005-2013 Oberarzt / Leitender Oberarzt Orthopädische Klinik, Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, Chefarzt: Dr. Zurstegge
2014  Kommissarischer Chefarzt Abteilung Allg. Orthopädie – EndoProthetikZentrum, Asklepios Stadtklinik Bad Tölz

Promotion
„Prognostische Aussagekraft von Interleukin-6, Interleukin-8, Interleukin-1-Rezeptor-Antagonist, Tumor-Nekrose-Faktor-α, Interferon-γ, Procalcitonin, Phospholipase A2 Typ II und der totalen reduktiven Kapazität bei polytraumatisierten Patienten mit Multiorgan-Dysfunktionssyndrom unterschiedlichen Schweregrades

Medizinische Fakultät Heidelberg der Ruprecht-Karls-Universität

Mitgliedschaften
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU)
  • Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin e.V. (MWE)
Spezielle Qualifikationen
  • Akupunktur: A-Diplom (DÄGFA)
  • Zertifikat Fußchirurgie DGFFC
  • DEGUM – Zertifikate:
    (Sonographie Stütz- und Bewegungsapparat, Sonographie der Säuglingshüfte)
  • Multiple Hospitationen und Fortbildungsaufenthalte im Bereich Knie- und Hüftendoprothetik
Fremdsprachen

Englisch, Norddeutsch, Italienisch