Weilheim | Garmisch | Starnberg | Penzberg

Dr. med. Christina Cleve

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
Chirotherapie

Spezialisierung: Konservative Orthopädie

 

Frau Dr. Christina Cleve ist seit 2018 im OFZ als Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig.
Nach Abschluss ihres Medizinstudiums an der Ludwigs-Maximilians-Universität (LMU) München begann sie ihre Ausbildung zur Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Klinik Kösching und dem Klinikum Freising. Daran anschließend arbeitete Fr. Dr. Cleve am überregionalen Traumazentrum der Barmherzigen Brüder Regensburg unter Prof. Neugebauer, einem ausgewiesenem Spezialisten für Traumatologie und Endoprothetik.

Für den orthopädischen Teil der Facharztausbildung wechselte die gebürtige Weilheimerin an das Benedictuskrankenhaus Tutzing. Hier lag ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit in der Schulter- und Kniearthroskopie und sie ist seitdem Mitglied der AGA (Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie).

Zuletzt war Fr. Dr. Cleve am Klinikum Starnberg tätig und übernahm nach Abschluss der Facharztausbildung oberärztliche Tätigkeiten in der Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie.

Zusätzlich erweiterte sie ihr Spektrum der konservativen Therapie und schloss die Ausbildung der manuellen Medizin (Chirotherapie) ab.

 

 

Studium

Ludwig-Maximilians-Universität München
Hospital San Gabriel der Universität Mayor de San Andres, La Paz, Bolivien
Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt der LMU München
Neurologische Poliklinik, Klinikum Großhadern der LMU München

Facharztausbildung

Abteilung der Chirurgie, Kliniken im Altmühltal, Klinik Kösching (Prof. G. Voggenreiter/Dr. N. Hüllebrand)
Abteilung für Chirurgie, Unfallchirurgie, Klinikum Freising (Prof. W. Holzmüller)
Abteilung für Unfallchirurgie/Orthopädie/Sportmedizin, Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg (Prof. R. Neugebauer)
Abteilung für Orthopädie/Unfallchirurgie, Benedictus Krankenhaus Tutzing (Dr. Huber-Stentrup)

Fachärztliche Tätigkeit

Fach- und Oberärztin Unfallchirurgie, Klinikum Starnberg (Dr. A. Bonk)

Promotion

„Diagnostische Wertigkeit des Serumproteins S-100 für eventuelle neurologische Spätkomplikationen nach leichtem Schädel-Hirn-Trauma“, Chirurgische Klinik und Poliklinik Innenstadt der LMU München, Prof. Dr. Mutschler, PD Dr. Biberthaler, Dr. Vogel

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
  • Weitere Auslandsaufenthalte

    Oshakati State Hospital, Namibia
    Hospital San Gabriel der Universität Mayor de San Andres, La Paz, Bolivien

    Spezielle Qualifikationen

  • DEGUM Zertifikat – Sonographie des muskuloskel. Systems
  • Fachkunde Strahlenschutz
  • Fremdsprachen

    Englisch, Italienisch, Spanisch