Weilheim | Garmisch | Starnberg | Penzberg

Kategorie: Allgemein

Auszeichnung als Referenzzentrum von Schweizer Schulterprothesenfirma

28. Mai 2020 von ofz-office

Dr. med. Wolfgang Vogt vom OFZ WM-GAP-STA-PZB wurde mit der Kooperationsklinik Waldburg Zeil Oberammergau von der Schweizer Firma Medacta International als offizielles Referenzzentrum für das MSS „Medacta Schulterprothesen System“ mit der innovativen „My Shoulder“ Technologie ausgezeichnet.

Gastärzte aus Europa, insbesondere aus Deutschland, Österreich, und der Schweiz kommen demnächst regelmäßig nach Oberammergau um von Dr. Vogt in der Anwendung dieses modularen Prothesensystems und der „My Shoulder Technologie“ ausgebildet zu werden.

Die zu operierenden Patienten werden zunächst „theoretisch“ besprochen, die Beschwerden analysiert und dann gezielt die Operation bereits im Vorfeld geplant. Hier hilft das innovative „My Shoulder“ System. Anhand der, meist vor der Operation, angefertigten Computertomographie ist es möglich ein 3D Modell des Schultergelenkes zu erstellen. An diesem wird dann am Computer virtuell, bereits vor der eigentlichen Operation, die beste Position und Größe des neuen einzusetzenden Gelenkes getestet und bestimmt.

Dr. Vogt erklärt den Gastärzten, dass es von grundlegendem Vorteil ist, wenn man sich bereits vor der Operation mit dem individuellen Patientenproblem intensiv beschäftigt und die beste Lösung sucht, da die Operation dadurch präziser wird. Sogar die technische Bewegungsfreiheit des neuen Gelenkes kann durch Bewegen der verschiedenen Modellknochen simuliert werden, dies ist mit dem „My Shoulder System“ eine „Meilenstein Innovation“ in der Schulter Endoprothetik.

Im Anschluss an die Planung mit dem „My Shoulder“ System erhält der Operateur dann spezielle Instrumente, passgerecht für den individuellen Knochen, damit die Planung bei der Operation auch mit hoher Präzision umgesetzt werden kann.

Dr. Wolfgang Vogt ist der Überzeugung, dass diese innovative Technik in Kombination mit dem modernen modularen Prothesensystem hilft, die Patienten schonender operieren zu können mit kürzerer OP-Zeit, weniger Blutverlust, geringerem Infektionsrisiko und in der Regel besserem Ergebnis.

Bei der Operation anschließend demonstriert Dr. Vogt den Gastätzten die einzelnen vorher besprochenen OP Schritte und das Einsetzen der MSS Schulter Prothese mit dem My shoulder System.

Auserwählt als Referenzzentrum für Medacta wurde Dr. Vogt weil er seit 2012 intensiv mit derartigen Planungssystemen verschiedener Hersteller gearbeitet hat, und auch in der Weiter-Entwicklung der Systeme beteiligt war. Er kann daher auf eine langjährige Erfahrung zurückgreifen. Zudem ist er seit Jahren ein passionierter Lehrer und Ausbilder im Bereich der Schulter Endoprothetik.

Coronavirus – Aktuelles zu Sprechstunden und OPs

15. Mai 2020 von ofz-office

OFZ Weilheim Orthopädie Ärztehaus

Sprechstunden:

Aktuell finden unsere Sprechstunden wieder wie gewohnt von Montag bis Freitag 8-11 und 14-17 Uhr statt.
Wir werden uns um möglichst kurze Wartezeiten durch ein optimiertes Terminmanagement bemühen. Die Wartebereiche sind jetzt so ausgerichtet, dass die empfohlenen Mindestabstände zwischen den Patienten eingehalten werden können. Wir würden Sie bitten, wenn möglich, keine Begleitpersonen zu Ihrem Arzttermin mitzubringen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) in Arztpraxen ist laut der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 7. Mai 2020 verpflichtend.

Zusätzlich können wir Ihnen auch eine fachärztliche Beratung im Rahmen unserer Videosprechstunde anbieten. Für weitere Infos klicken Sie bitte hier.

Bitte beachten Sie zwingend auch folgende Punkte zum Besuch unserer Praxen:

Bitte betreten Sie unsere Praxis nur, wenn Sie die nachfolgenden Fragen BEIDE mit NEIN beantworten können.

  1. Haben Sie Krankheitssymptome, wie z.B. Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber?
  2. Hatten Sie Kontakt zu einer Corona-Verdachtsperson und/ oder zu einem Corona-Infiziertem (m/w)?

 

Operative Versorgung im OFZ:

Ambulante Eingriffe im OPZ Ärztehaus Weilheim werden laut aktuellem Stand durchgeführt. Bei Änderungen werden unsere Patienten umgehend informiert.

Stationäre Operationen in unseren Kooperationskliniken können aufgrund der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 19.03.2020 erst ab 18.05.2020 wieder stattfinden. Die betroffenen Patienten werden in den nächsten Tagen zur Neu-Terminierung der Operation von uns kontaktiert als bald klar ist, welche operative Kapazität uns exakt zur Verfügung steht. Medizinische Notfälle und nicht aufschiebbare Operationen sind hiervon ausgeschlossen.

Vor einer geplanten stationären Operation ist die Testung auf Covid-19 (Rachenabstrich) notwendig. Die genauen Abläufe werden Ihnen von unseren Mitarbeitern im Rahmen der OP-Termin Vereinbarung mitgeteilt.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr OFZ-Team

 

Re-Zertifizierung von Dr. Johann Wasmaier

14. Mai 2020 von ofz-office

Dr. Johann Wasmaier wurde im Rahmen der Fortbildung „Schulter- und Ellbogenchirurgie“ der DVSE e.V. erfolgreich rezertifiziert.

„Die DVSE als wissenschaftliche Fachgesellschaft und Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) bietet in Ergänzung zur Facharztweiterbildung eine fakultative Fortbildung im Schwerpunkt „Schulter- und Ellenbogenchirurgie“, sowie im Schwerpunkt „Ellenbogenchirurgie“ an. Ziel ist eine Strukturierung und Standardisierung und damit eine Verbesserung der Ausbildung sowie der theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten im Bereich der Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Schulter- und Ellenbogengelenkes.“

Quelle: DVSE

Dr. Wasmaier Orthoädie Ellenbogen Schulter