Weilheim | Garmisch | Starnberg | Penzberg | Murnau

Dr. med. Wolfgang Vogt

Facharzt für Orthopädie (D)
Facharzt für orthopädische Chirurgie und Traumatologie (CH)
Sportmedizin

Spezialisierung: Schulter- und Ellenbogengelenk

  • Mitglied der Entwicklergruppen Schulterendoprothetik sowie personalisierter Schultergelenkersatz der Firma Zimmer/Biomet
  • Internationaler Ausbilder für Schulterendoprothetik der Firma Zimmer/Biomet

 

Dr. Wolfgang Vogt ist seit 2007 niedergelassener Orthopäde mit Leitung des OFZ Garmisch. Als Facharzt für Orthopädie (Deutschland) und Facharzt für orthopädische Chirurgie und Traumatologie (Schweiz) sowie der Zusatzausbildung Sportmedizin besitzt er eine fundierte internationale sport-orthopädische Ausbildung.

Seine Spezialisierung auf die Behandlung von Verletzungen und Leiden der oberen Extremitäten (Schulter, Ellenbogen und Hand) und dabei insbesondere des Schultergelenkes, von der konservativen Therapie bis hin zur Endoprothetik begann er 2001 als Oberarzt im Kantonspital Fribourg, Schweiz und vertiefte dies als Oberarzt nach seiner Facharztausbildung über 4 Jahre von 2002 bis 2006 in der Abteilung obere Extremitäten an der Schulthess Klinik, Zürich, Schweiz.

Bereits in der Schulthess Klinik wurder er aufgrund seines Interesses an der Endoprothetik in die dort laufende Entwicklung einer modernen Schulterendoprothese involviert. Das war der Grundstein für seine weiteren beruflichen und wissenschaftlichen Aktivitäten in diesem Spezialgebiet und die Zusammenarbeit als Referenzzentrum für verschiedene namenhafte Hersteller von Schulterendoprothesen.

Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und hält regelmäßig wissenschaftliche Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen. Vortrags- und Literaturverzeichnis Dr. med. Vogt

 

Studium

Ludwig-Maximilian-Universität München

Klinische Ausbildung

1995-1996

  • Hôpital Régional Martigny, Schweiz
  • Klinik Gut St. Moritz, Schweiz
  • Hôpital Chamonix Mont-Blanc, Frankreich
Klinische Tätigkeit
  • 1996-1997: Hôpital Chamonix Mont-Blanc, Frankreich, Abteilung für Chirurgie (Dr. J. Foray), Abteilung für orth. Chirurgie u. Traumatologie (Dr. G. Allamel)
  • 1997-2000: Klinik Gut St. Moritz, Schweiz, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie (Prof. Dr. R. Marti, Dr. A. Urfer, Dr. J.-P. Ackermann)
  • 2000: Centre Hospitalier Universitaire Québec, Canada, Abteilung für Orthopädie, Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie (Dr. J. Rox, Dr. P. Montmigny)
  • 2002: Kantonsspital Firbourg, Schweiz, Abteilung für orthopädische Chirurgie (Prof. Dr. R. P. Jakob)
  • 2002-2006: Schulthess Klinik, Zürich, Schweiz, Abteilung für ortho. Chirurgie, obere Extremität / Handchirurgie (PD Dr. B. Simmen, Dr. H.-K. Schwyzer)
  • Promotion

    „Krafteinwirkung auf das Kniegelenk beim alpinen Skilauf in Abhängigkeit von Skiausrüstung, Skitechnik und Skitaktik“ (1998), Technische Universität München, Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie rechts der Isar, Prof. Dr. E. Hipp

    Mitgliedschaften
    • Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)
    • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC)
    Ausbildungs-/Instruktorentätigkeit

    Seit 2013: Europäisches Referenzzentrum Schulterendoprothetik für Zimmer Biomet mit Hospitationszentrum betreffend Comprehensive Schulter Prothesensystem, Nano modulares schaftfreies Schulter Prothesensystem , Signature – Patienten individuelles Planungs- und Prothesen-Positionierungssystem

    Ausbilder im Zimmer Biomet Institute: Internationale Bio Skill Kurse für Schulter Endoprothetik

     

    2005-2012: Deutsches Referenzzentrum Schulterendoprothetik für Smith & Nephew mit Hospitationszentrum betreffend PROMOS Schulter Prothesensystem.

    Ausbilder im Kleos Institute (Smith & Nephew), internationale Ausbildungskurse für Schulter Endoprothetik

     

    2007-2010: Deutsches Referenzzentrum Schulterendoprothetik für LIMA mit Hospitationszentrum betreffend MSR Prothesensystem

     

    2006-2009: Deutsches Referenzzentrum Schulterendoprothetik für Endoplus mit Hospitationszentrum PROMOS Prothesensystem

    Spezielle Qualifikationen
    • International Diploma for Mountain Medicine
    • DEGUM Zertifikat-Sonographie des muskuloskel. Systems
    • Fachkunde Strahlenschutz, Röntgendiagnostik des gesamten Skeletts einschl. Notfalldiagnostik
    Sonstige Erfahrungen
  • Ehemaliges Mitglied deutsche alpine Ski-Nationalmannschaft, 1982-1989
  • DSV Mannschaftsarzt Deutsche alpine Ski Nationalmansnschaft, 2000-2010
  • Leiter Ärzteteam alpine Ski WM n St. Moritz, 2003
  • Kongressorganisation 12. Bianual Congress International Society for Skiing and Safty, St. Moritz, Schweiz, 2003
  • Mannschaftsarzt Deutscher Skiverband alpine Ski WM, Val d´Isére, Frankreich, 2009
  • Rennarzt bei alpiner Ski WM St. Moritz, Schweiz, 2017
  • Fremdsprachen

    Englisch, Französisch, Italienisch