Weilheim | Garmisch | Starnberg | Penzberg

 

PD Dr. med. Johannes Plath

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin

Spezialisierung: Schulter- und Ellenbogengelenk (Endoprothetik, Arthroskopie),
Sporttraumatologie und Unfallchirurgie

  • AGA Instruktor (Ausbilder der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie)
  • Lehrtätigkeit als Privatdozent an der medizinischen Fakultät / TU München

aga-instruktor-logo-2016-05-120x74

 

 

 

PD Dr. Johannes Plath ist seit November 2021 als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sporttraumatologie sowie spezielle Unfallchirurgie am OFZ tätig. Sein Spezialgebiet ist die Schulter- und Ellenbogenchirurgie. Neben den konservativen Therapieverfahren deckt PD Dr. Plath das gesamte Spektrum der operativen Versorgung an Schulter- und Ellenbogen ab, von der minimalinvasiven/arthroskopischen Chirurgie, über die Traumatologie bis zur Endoprothetik (Gelenkersatz).

Seine klinische Ausbildung begann er in der renommierten Abteilung für Sportorthopädie an der Technischen Universität München unter Prof. Dr. Andreas Imhoff, einem der Begründer der minimalinvasiven/arthroskopischen Gelenkchirurgie in Deutschland.

Für seine unfallchirurgische Ausbildung wechselte PD Dr. Plath im Anschluss an die heutige Universitätsklinik Augsburg einem überregionalen Traumazentrum und dem einzigen Maximalversorger in Bayerisch-Schwaben, wo er zuletzt als Oberarzt mit dem Schwerpunkt Schulter- und Ellenbogenchirurgie und Sporttraumatologie tätig war. Neben dem Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie erwarb er hier auch die Zusatzweiterbildung „Spezielle Unfallchirurgie“.

Besonders geprägt in seiner heutigen klinischen Tätigkeit wurde er durch seinen einjährigen Aufenthalt 2016 bei Dr. Laurent Lafosse in Annecy/Frankreich, einem der weltweiten Pioniere der modernen Schulterchiurgie und Begründer zahlreicher operativen Techniken im Bereich der Schulter- und Ellenbogenchirurgie.

Neben seiner klinischen Tätigkeit ist PD Dr. Plath weiterhin in Forschung und Lehre tätig und hat sich 2020 an der Technischen Universität München zum Thema „Schulterinstabilität“ habilitiert. Er ist Gast im Komitee „Schulter-Instabilität“ der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) und Autor zahlreicher Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Fachjournals sowie von mehreren Buchartikeln. Literaturverzeichnis PD Dr. med. Johannes Plath (PDF Download)

PD Dr. Plath ist Ausbilder der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA-Instruktor) und führt die Zusatzweiterbildung Sportmedizin.

 

Studium
Universität Ulm
Technische Universität München (TUM)
Groote Schuur Hospital, Kapstadt, Südafrika
Kantonspital Luzern, Schweiz
Facharztausbildung

Abteilung und Poliklinik für Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar, TU München (Prof. A. Imhoff)
Medical Park St. Hubertus, Bad Wiessee (Prof. T. Wessinghage / Prof. T. Horstmann)
Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Plastische und Handchirurgie, Universitätklinikum Augsburg (Prof. E. Mayr) 

Fachärztliche Tätigkeit

Oberarzt Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Plastische und Handchirurgie, Schwerpunkt: Schulter und Ellenbogenchirurgie / Sporttraumatologie, Universitätsklinikum Augsburg (Prof. E. Mayr)

Promotion
„Isokinetische Evaluation der Schulter im deutschen Wildwasserrennsport-Nationalkader“, Chirurgische Universitätsklinik Ulm (Prof. Dr. M. Mentzel) 05/2010
Habilitation
„Klinische Langzeitergebnisse und aktuelle Konzepte in der Therapie der antero-inferioren Schulterinstabilität“, Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie, TU München (Prof. Dr. A. Imhoff) 01/2020
Mitgliedschaften
  • Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)
  • Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)
  • Europäische Gesellschaft für Schulter- und Ellbogenchirurgie (SECEC)
Fellowships

AGA Shoulder Fellowship, Alps Surgery Institute, Annecy, Frankreich (Dr. L. Lafosse) 2016

Forschungspreise / Auszeichnungen

Best Paper – Alwin Jäger Preisträger, Kongress der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) Innsbruck 2014
Dr. Wolfbauer-Stiftung Posterpreis, Universitätsklinikum Augsburg 2020

Spezielle Qualifikationen
  • DEGUM Zertifikat-Sonographie des muskuloskel. Systems
  • Zusatzbezeichnung „Spezielle Röntgendiagnostik – Skelett“
  • Prüfarzt für klinische Studien
  • Zertifikat Medizindidaktik der Bayrischen Universitäten
  • Reviewer für mehrere internationale Journals (AJSM, BMC Musculoskeletal Disorders, Case Reports in Orthopedics, Open Access Journal of Sports Medicine, Journal of Clinical Medicine etc.)
Fremdsprachen
Englisch, Französisch